Beispiele für Cross Selling


Jeder guter Verkäufer betreibt Cross-Selling. Selbst im alt eingesessenen Geschäft vor Ort wird ein guter Verkäufer Ihnen zur gerade gekauften Hose ein passendes Hemd oder passende Schuhe empfehlen. Oft ist man als Käufer für solche Tipps ja geradezu dankbar, denn sie helfen in vielen Fällen wirklich weiter. Mehrere einzeln erstandene Artikel werden nie so gut aufeinander abgestimmt sein, wie eine erworbene Kombination zum gleichen Zeitpunkt. Mal passt die Farbe doch nicht so gut zueinander, wie man dachte, mal erinnert man sich nicht genau an Größe, Format oder Material, wenn man zu einem späteren Zeitpunkt ergänzende Produkte zu anderen erwirbt. Cross-Selling ist also nicht nur eine Marketingstrategie, sondern gestaltet sich also durchaus als Win-Win-Situation für beide, für Verkäufer und Käufer.

Beispiele dafür gibt es viele: Beim Autokauf kauft man gleich den passenden Satz Fußmatten oder Reifen mit, beim Friseur das Shampoo oder die Pflege, im Supermarkt Non-Food-Artikel wie Kleidung, Sportartikel oder Gartenartikel. Meist geschieht das Cross-Selling für die Käufer unmerklich. Nur die wenigsten ahnen beim Einkauf, wie genau der Lebensmitteldiscounter weiß, welche Ware die Kunden kaufen, bis zu welchem Preis sie weitere Artikel mitnehmen und zu welcher Jahreszeit welche Produkte besonders gut laufen. Die genaue Analyse des Käuferverhaltens, der Qualitätsansprüche des Kunden und der erwarteten Produktpalette kann sich positiv auf das Cross-Selling-Potenzial eines Ladens auswirken. Früher hätte niemand gedacht, dass man beim Tanken an der Tankstelle auch DVDs verkaufen könnte – bis jemand auf die Idee kam, dass dies die gleichen Zielgruppen sind. Heute erwarten wir fast schon Lebensmittel, Zeitschriften und Videos an jeder Tankstelle.

In den USA gibt es ganz gezielte Concept Stores, die auf den ersten Blick ein wahres Sammelsurium an unterschiedlichen Produkten und Dienstleistungen anbieten. Auf den zweiten Blick jedoch sind sie sehr erfolgreich, weil sie ganz gezielt die Bedürfnisse bestimmter Zielgruppen bedienen. Das ist Cross-Selling par excellence!

Cross Selling

Was ist Cross-Selling? Das deutsche Wort Querverkauf entspricht wohl am besten der Übersetzung von Cross-Selling, wird allerdings so gut wie nie verwendet. Cross-Selling bezeichnet im Marketing eine...

weiter lesen...

Cross-Selling Online

Heute jedoch wird das Cross-Selling durch Internetshops wie Amazon und Ebay auf die Spitze getrieben. Eine spezielle Software (CRM-Software) sorgt dafür, dass automatisch passende Artikel angezeigt werden, ohne dass dazu...

weiter lesen...

Strategien

Cross-Selling Strategien sind sehr unterschiedlich und ebenso verschieden stark ausgefeilt. Immer aber liegt dem Cross-Selling die Strategie zugrunde, einem Käufer mehr als den ursprünglich gewünschten Artikel zu verkaufen. Dafür nehmen...

weiter lesen...

CRM-Software

CRM-Software unterstützt Unternehmen wirkungsvoll beim Cross-Selling. So können Cross-Selling Aktionen geplant werden, die zum Ziel haben, den Kundenstamm zu verjüngen, solventere Zielgruppen anzusprechen oder Kunden mit bestimmten Interessen anzusprechen. Im...

weiter lesen...